2002

Kinovorstellung in Neudietendorf!

Junge Union Neudietendorf veranstaltet Kinovorstellung in Neudietendorf

Die Junge Union Neudietendorf und zwei Gäste von der Jungen Union Gotha haben in der ersten Versammlung dieses Jahres, die am 25.01.2002 im Vereinshaus stattfand, beschlossen eine Kinovorstellung zu veranstalten.

Diese wird in Neudietendorf am 15.03.2002 stattfinden. An diesem Tag werden zwei Filme gezeigt, einer Nachmittags für die Kids und einer am Abend für die Älteren.
Für beide Aufführungen werden drei Filme zur Auswahl gestellt, die zwei Wochen vorher im Internet zur Wahl stehen.

Hendrik Olbrisch, Schriftführer & PR-Manager der JU-Neudietendorf

CDU - Ortsverband Neudietendorf trifft auf Kanzlerkandidat Stoiber

Althaus und Stoiber
Interessiertes Publikum
CDU Neudietendorf

Den richtigen Ton hatte er getroffen, der Ministerpräsident des Freistaates Bayern und Kanzlerkandidat der CDU/CSU Dr. Edmund Stoiber. In seiner Rede zum Jahresempfang der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag am Montag, dem 25.02.2002, an dem auch zahlreiche Mitglieder aus dem Ortsverband Neudietendorf der CDU teilnahmen, brachte er die Massen zum Jubeln.

Nicht öffentlichwirksamer Aktionismus, wie im Falle Holzmann oder publikumsfördernde Auftritte in Fernsehshows, wie wir es von unserem derzeitigen Kanzler Schröder gewohnt sind, helfen Deutschland wieder Fit zu machen, sondern eine nachhaltige Politik und auch schonmal die Beschäftigung mit Akten, um eine sachkundige Herangehensweise zu ermöglichen, so Stoiber in seiner Rede vor dem Publikum in der Erfurter Messehalle.
Wichtig ist ihm auch, eine gerechte Steuerpolitik, die nicht zu Lasten des Mittelstandes geht sowie eine vernünftige Steuerentlastung des Niedriglohnsektors, damit sich Arbeiten wieder lohnt und Schwarzarbeit verringert wird.
Gemeinsam mit dem Fraktionschef der CDU im Thüringer Landtag und Vorsitzenden der CDU-Thüringen Dieter Althaus, welcher die Veranstaltung eröffnete, ist sich Stoiber einig, daß die PDS mit ihrem rückwärtsgewandten Programm keine Hilfe für den Osten ist und auch für sich nicht in Anspruch nehmen kann, für die Menschen im Osten zu sprechen.
Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel sprach in seinem Schlußwort ein Lob für den guten Griff Althaus bei der Einladung des Gastredners aus und sicherte den Versammelten zu, daß Althaus selber eine gute Wahl für Thüringen ist.
Das Publikum bestätigte die Redner, allem voran den zukünftigen Kanzler Dr. Edmund Stoiber mit stehenden Ovationen und riesigem Beifall.

Vorstand des CDU - Ortsverbandes Neudietendorf für weitere 2 Jahre bestätigt

Diskussion im ...
... Feuerwehrhaus Kornhochheim

Die Mitglieder des Ortsverbandes Neudietendorf wählten am 14.03.2002 auf ihrer Wahlversammlung erneut Werner Holbein zu ihrem Vorsitzenden.

Im Feuerwehrhaus Kornhochheim wurden an diesem Abend auch Heinz Edgar Thon als Stellvertreter, Carsten Falkenstein als Kassenwart sowie Hendrik Knop als Schriftführer für weitere 2 Jahre im Amt bestätigt. Die rund 20 Mitglieder und die Kreisgeschäftsführerin Rosel Steinbrück, welche der Ortsverband als Gast aus Gotha begrüßen konnte, zollten dem alten neuen Vorstand Applaus für die geleistete Arbeit.
Werner Holbein machte zuvor in seinem Rechenschaftsbericht auf die Erfolge der letzten 2 Jahre, wie die gewonnene Bürgermeisterwahl, die gute Arbeit der Partei sowie der Fraktion, die Gründung der Jungen Union, die Ordnung in der Kasse und nicht zuletzt die Präsenz im Internet aufmerksam, welche - wenn auch mit Anstrengungen verbunden - erreicht wurden.
In der anschließenden Diskussion des Abends wurde bei Rindswürstchen und Getränken, hier auch nochmal ein Dankeschön an die Vorbereitung der Familie Holbein (!!!), über die Zusammenarbeit von Orts- und Kreisverband diskutiert und ein Ausblick auf den kommenden Bundestagswahlkampf geliefert.

Wunschfilm der Jungen Union Neudietendorf

Am Freitag, dem 26. April 2002 fand im Vereinshaus Neudietendorf die Aktion "Wunschfilm" der Jungen Union Neudietendorf statt.

Der Wunschfilm für Kids (unter 16 Jahre) wurde um 17 Uhr und der ausgesuchte Film für Erwachsene (ab 16 Jahre) um 20 Uhr gezeigt.
Über die Filme konnte im Vorfeld abgestimmt werden. Mit 50 Stimmen lag "Shrek" in der 17 Uhr - Vorstellung und mit 64 Stimmen "Taxi Taxi" in der 20 Uhr - Vorstellung vorne.
Zahlreiche Gäste waren von der Kino-Idee begeistert und ließen sich bei Snaks und Getränken vom Kinofieber gefangen nehmen.

Mitgliederversammlung der Jungen Union Gotha in Neudietendorf

Neuer Vorstand
Delegierte aus Neudietendorf

Andreas Roth wurde auf der Mitgliederversammlung mit Kreisvorstandswahl der JU-Gotha am 04. Mai 2002 in Neudietendorf in den Vorstand gewählt
Der Gothaer Sascha John wurde im Amt des Kreisvorsitzenden der JU im Landkreis Gotha bestätigt. Mit großer Mehrheit wurde seine inhaltliche politische Arbeit gewürdigt.
Matthias Möller aus Waltershausen wurde zu seinem ersten und Andreas Meder aus Emleben zu seinem zweiten Stellvertreter gewählt.


Die Kasse des Kreisverbandes wird auch in Zukunft der Gothaer Andreas Wenzel, als Schatzmeister, führen.
Für die nächsten zwei Jahre wurde auch Marcel Hoyer als Pressesprecher gewählt. Er lobte die gute Zusammenarbeit mit den kommunalen Medien und möchte diese auch weiterhin ausbauen.
Andreas Roth und Sebastian Buntin werden als Beisitzer fungieren. Auch Stefan Hoja ist jetzt Beisitzer, er wird sich auch weiterhin zusätzlich um den Internetauftritt des Kreisverbandes als Webmaster kümmern. Der Neudietendorfer Kevin Knop wurde mit großer Mehrheit zum Kassenprüfer gewählt.
Im Rahmen der Veranstaltung konnte Sascha John eine erfolgreiche Bilanz aus dem Wirken des alten Kreisvorstandes ziehen. Gerade die Bildung von Ortsverbänden wie kürzlich in Gotha und Neudietendorf geschehen, soll eine Basis für die Arbeit der Jungen Union in der Kommune sein. Schließlich finden im Jahre 2004 wieder Kommunalwahlen statt zu der die Junge Union mit eigenen Kandidaten ins Rennen gehen wird.
Der neu gewählte Vorstand wird die gute kontinuierliche Arbeit fortsetzen. In regelmäßigen Abständen werden Stammtische für die Mitglieder stattfinden, bei denen über aktuelle kommunale, für die Jugend bedeutsame, Themen gesprochen werden soll.
Zu Gast waren neben dem neuen Kreisvorsitzenden Michael Brychcy aus Waltershausen auch der Neudietendorfer Kreistagsabgeordnete und langjährige Bürgermeister Volker Reum und der CDU - Vorsitzende Neudietendorfs Werner Holbein.
Die gute Organisation der Veranstaltung durch den Ortsverband der Jungen Union Neudietendorf wurde von allen Seiten gelobt.

Treffen der JU-Neudietendorf

Zum letzten Treffen der JU-Neudietendorf am 13.06.2002 im Vereinshaus Neudietendorf wurde Kevin Knop als Pressesprecher und Norbert Sander als Webmaster einstimmig gewählt.

Hendrik Olbrisch war aus Zeitgründen zuvor vom Amt des Pressesprechers zurückgetreten. Das Amt des Webmasters wurde, nach der bereits erfolgreichen Arbeit von Norbert Sander, neu geschaffen.
Neben den Personalien standen auf der Tagesordnung der JU die Auswertung der Kinoveranstaltung, der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes in Neudietendorf sowie die Beteiligung am Kinder- und Jugendfest, lokale Probleme, die nicht nur die Jugend in Neudietendorf betreffen und angegangen werden sowie die Vereinbahrung neuer Termine. So wollen die JU'ler das Endspiel der WM-Weltmeisterschaft übertragen, an einem Neudietendorfer Gemeinderat teilnehmen, den Thüringer Landtag besuchen, einen eigenen Rhetorikkurs auf die Beine stellen und schließlich eine Party organisieren.

Der Stand der Jungen Union Neudietendorf zum Kinder- und Jugendfest brach alle Erwartungen

Bewaffnet mit Popcornmaschine, Politquiz, dem Computerspiel "Schwarzwild" samt Rechner und einem Stapel Disketten sowie zahlreichen Werbegeschenken gestaltete die JU-Neudietendorf als Mitglied des Kinder- und Jugendrings der VG zum Kinder- und Jugendfest am 01. Juni 2002 einen Stand.

Die Besucher ließen nicht lange auf sich warten und die Ideen kamen an. Auch am Volleyballtournier beteiligten sich die JU'ler, auch wenn es hier nur für den 3ten Platz hinter den Pfadfindern und den JuJutsu's reichte.
Als es darum ging kurzfristig die WM-Übertragung des Spiels Deutschland gegen Saudi-Arabien (mann erinnert sich an ein 8:0 für Deutschland) im Jugendclub zu organisieren, waren es auch die Jungen Wilden, die das mit Hilfe des Multi-
Media-Service Kallert bewerkstelligten.
Der Höhepunkt war der Besuch der Bundestagsabgeordneten Claudia Nolte, die auf Initiative der JU-Neudietendorf ein Fass Gothaer Bier und einige Kästen Oettinger Limonade & Selters mitbrachte. Claudia verstand sich gleich mit unseren Mitgliedern und überreichte zur Siegerehrung zusammen mit der Jugendclubleiterin und unserem CDU-Vorsitzenden Werner Holbein, dem wir auch für sein Erscheinen danken, die Pokale und Preise des Tages.
Beim Abendlichen Feuer, welches die FFW Neudietendorf organisiert hat, kamen alle Beteiligten nocheinmal ins Gespräch.

CDU-Wahlkampfabschluß im Apfelstädter Bürgerhaus

Wenn Apfelstädt feiert dann ist von Jung bis Alt alles auf den Beinen, und über gute Stimmung braucht mann nicht klagen. Das hat sich wohl auch bis zur CDU herumgesprochen, welche am 16. September ihre Abschlußveranstaltung des Kreises Gotha ins Bürgerhaus gelegt hat.

Stargäste waren Thüringens Ministerpräsident Dr. Bernhard Vogel und MdB Claudia Nolte. In ihren Reden hoben sie die Erfolge in Thüringen und Apfelstädt hervor und forderten die Bürger auf, ihre Stimme zur Bundestagswahl für den Aufschwung in Deutschland abzugeben. Den Rahmen für Veranstaltung stellte die Gemeinde Apfelstädt mit dem Bürgermeister Werner Gernat zusammen mit dem WDZ Fiege Apfelstädt, dem Hotel Country Inn Apfelstädt und dem REWE-Logistikzentrum Neudietendorf. Kulturell begeisterten der ACC-Apfelstädt sowie Chöre aus Apfelstädt und Neudietendorf. Vor dem Bürgerhaus waren Stände von Gewerbetreibenden aufgebaut, die Junge Union fuhr mit einem CDU-Track vor und der Jugendclub Apfelstädt bot den Kleinen Spaß auf einer Hüpfburg. Für das leibliche Wohl sorgte viele fleißige Apfelstädter Bürger mit Kuchen und die Apfelstädter Gaststätte "Weißes Roß". Fleißig waren auch der CDU-Kreisverband Gotha mit der Geschäftsführerin Rosel Steinbrück und die CDU-Neudietendorf mit Werner Hohlbein an der Spitze, die an einem Stand über die Arbeit und die Zukunftsvorstellungen der CDU informierten. Der Tag war sowohl für Apfelstädt, als auch für die CDU ein Gewinn. Zukünftig sollten allerdings alle Beteiligten von Ihrem Glück wissen, an einer Wahlkampfveranstaltung beteiligt zu sein, damit nicht wie geschehen Chormitglieder aus Neudietendorf mit anderen Erwartungen den Saal betreten.

CDU Neudietendorf beim CDU Wahlkampfauftakt in Düsseldorf mit dabei

Spitzenkandidat Edmund Stoiber
Jubel bei den Gothaern
Auf dem Weg ...

Die CDU-Neudietendorf und die JU-Neudietendorf beteiligten sich am Wahlkampfauftakt der CDU in der Düsseldorfer Rheinhalle. Die Eindrücke der Jungen Union Gotha werden hier wiedergegeben:

Gemeinsam mit dem CDU Kreisverband Gotha machten wir uns am Sonntag den 1. September 2002 auf den Weg nach Düsseldorf.
Zum Auftakt der heißen Wahlkampfphase durch die Bundes CDU feierte unsere Truppe, mit unserem Kreisvorsitzenden Sascha John an der Spitze, und über 10000 anderen Unionsanhängern eine riesige Wechselparty.
Bestückt mit Thüringenflaggen und Transparent erweckten wir, in der gewaltigen Rheinhalle, große Aufmerksamkeit und stellten klar das auch wir in Thüringen den bundesweiten Regierungswechsel dringend für nötig halten.
Mit Ihren interessanten und inhaltlich starken Reden begeisterten uns Laurenz Meyer, Friedrich Merz, Angela Merkel und natürlich unser neuer Kanzler Edmund Stoiber. Locker und rhetorisch "eins a" bewies Stoiber das er der bessere Kanzler ist und das nur die Konzepte der Union den Weg in eine sichere Zukunft Deutschlands weisen können. Er deckte die gravierenden Fehler von rot-grün auf und stellte klar das es endlich: "ZEIT FÜR TATEN" ist.
Nach dieser äußerst gelungenen Veranstaltung werden wir noch aktiver in den Wahlkampf einsteigen, das Signal von Düsseldorf wollen wir den Gothaern übermitteln.
Für CDU/CSU, Edmund Stoiber und natürlich... Claudia Nolte!

 

Marcel Hoyer, Junge Union Gotha

Wahlkampf-Infostand zum Waidfest am 10. August 2002 mit MdB Claudia Nolte

Ab 13 Uhr präsentiert sich die CDU Neudietendorf vor dem Festplatz am Sonnabend, dem 10. August 2002 um parallel zum Waidfest für ihre Wahl zu werben.

Das neue Regierungsprogramm, ein Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Claudia Nolte oder kommunalen Vertretern und kleine Werbegeschänke sind an diesem Nachmittag zu haben.
Unterstützt wird diese Aktion auch von der Jungen Union Neudietendorf.

Hendrik Knop

Sommerfest der CDU - KV Gotha

Am 11. August fand es statt, das erste Sommerfest der CDU - Kreisverband Gotha. In Gotha - Sundhausen kamen rund 80 Mitglieder bei aus den verschiedensten Ortsverbänden, so auch aus Neudietendorf in's Gespräch.

Ob Kaffee, Kuchen oder Bratwurst und Bier, für den kulinarischen Rahmen sorgten die Mitglieder des "TSV 1869 Sundhausen". Und das kam an bei den Teilnehmern des Kreisverbandes.
Auf Partybänken konnte mann sich einmal in einem ungezwungen Rahmen austauschen.
Die Idee hierzu hatte der Kreisvorsitzende Michael Brychcy. Einen Großteil der Organisation übernahm Jürgen Karstedt.
Die Kinderbetreuung übernahm Marcel Hoyer.

Bundestagswahl 2002 - Rot/Grün setzt sich wieder durch

Ein Wechselbad der Gefühle für die Anhänger beider großer Volksparteien - das war der Wahlabend zur diesjährigen Bundestagswahl. Die lange vorhergesagte Patt-Situation ist eingetreten. CDU/CSU & SPD liegen mit 38,5 Prozentpunkten gleich auf.

Dafür ist es der SPD gelungen mehr Direktmandate über die Erststimmen in den Wahlkreisen zu erringen, was ihr vor allem in den neuen Bundesländern gelang.
Auch Claudia Nolte schaffte es nicht den Wahlkreis 193 (Kreis Gotha & Ilmkreis) für sich zu gewinnen.
In der VG konnte bis auf Apfelstädt in allen Orten die SPD durchsetzen.